Dennis Snower

Mehr Brückenbauer geht kaum. An der Förde forciert der US-Amerikaner das vernetzte Denken zwischen den Disziplinen. Sein Credo: „Der Mensch muss im Zentrum des Geschehens der Wirtschaftswissenschaften stehen.“ Darum paktiert der Ökonom, Jahrgang 1950, mit Psychologen, Neurowissenschaftlern und Klimaforschern. Seit 2004 Präsident des Instituts für Weltwirtschaft, Hobbypoet. Melanie Ahlemeier

abgelegt unter: