Jeroen Dijsselbloem

Dass der Sozialdemokrat der Wunschkandidat des Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble für das Amt des Chefs der Euro-Gruppe war, sorgte 2013 für Kopfschütteln. Schnell zerstreute der 1966 in Eindhoven geborene Niederländer, dessen Vorfahren auch aus Deutschland kommen, jeden Zweifel. Gut strukturiert und ergebnisorientiert führt er durch die Treffen der Finanzminister aus den 18 Euro-Ländern. Cerstin Gammelin

abgelegt unter: