Martin Reitz

Auf den ersten Blick wirkt er zurückhaltend, aber der erste Eindruck täuscht: Kaum ein Banker in der Bankenmetropole Frankfurt formuliert so klar und analytisch messerscharf, wenn es um die Finanzbranche geht. Der Nordhesse studierte u.a. an der Elite-Universität Stanford und erwarb einen Doktortitel im Fach Spieltheorie, seit 2009 steht er an der Spitze der traditionsreichen Privatbank Rothschild in Deutschland.
Andrea Rexer

abgelegt unter: