Presse-Akkreditierung

Der Wirtschaftsgipfel der Süddeutschen Zeitung hat in den vergangenen Jahren starke Beachtung in nationalen und internationalen Medien gefunden. Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, über Deutschlands großen Wirtschaftskongress zu berichten.

Wir bitten um Verständnis, dass in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Lage, Medienvertreterinnen und Medienvertreter, die live vor Ort vom SZ-Wirtschaftsgipfel im Hotel Adlon berichten wollen, nur eingeschränkt akkreditiert werden können.

Ohne eine rechtzeitige Akkreditierung beim Veranstalter ist eine Teilnahme nicht möglich. Wir bitten Sie ebenfalls um Verständnis, dass nicht allen Akkreditierungswünschen entsprochen werden kann. Eine kurzfristige Akkreditierung vor Ort ist ebenfalls nicht möglich.

Akkreditierungswünsche für die vor-Ort-Teilnahme senden Sie bitte per E-Mail an presse@sz-wirtschaftsgipfel.de

Der Zugriff auf den digitalen Livestream unter www.sz-wirtschaftsgipfel.de steht nach einer kostenfreien Registrierung allen Pressevertreterinnen und Pressevertretern offen. Hierzu öffnet die Registrierung am 16. November 2020.