Ist der CFO der wahre Nachhaltigkeitstreiber?

Darüber sprachen wir gemeinsam mit Ihnen beim SZ-Wirtschaftsgipfel Salon am 10. März 2022 live aus der Panorama Lounge im SZ-Hochhaus in München.

Am 10. März 2022 fand der SZ-Wirtschaftsgipfel Salon presented by Kearney gemeinsam mit Martin Eisenhut, Kearney, Inka Koljonen, MAN, Jan Kupfer, Hypovereinsbank und Markus Rolle, Telefónica Deutschland live aus der Panorama Lounge im SZ-Hochhaus statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von SZ-Redakteur Caspar Busse.

Ist der CFO der wahre Nachhaltigkeitstreiber?


Es war ein interessanter Abend mit unseren Gästen und Marc Beise als Moderator!


Moderation

Marc Beise
Marc Beise

Leiter der Wirtschaftsredaktion

Marc Beise


Leiter der Wirtschaftsredaktion, Süddeutsche Zeitung

Marc Beise, geboren 1959 in Mainz, arbeitet seit dem Jahr 1999 für die Süddeutsche Zeitung, zunächst als stellvertretender Leiter der Wirtschaftsredaktion. Im Jahr 2007 wurde er dann deren Leiter. Er führt das Ressort gemeinsam mit Ulrich Schäfer. Gelernt hat er den Journalismus bei der Offenbach-Post, wo er zuletzt als Ressortleiter Politik, Wirtschaft und Nachrichten tätig war. Später hat er vier Jahre für das Handelsblatt geschrieben, zuletzt als Ressortleiter Wirtschaftspolitik. Er hat Jura und VWL studiert, in Frankfurt, Lausanne und Tübingen, und über die Welthandelsorganisation promoviert. Er ist Autor von fünf Wirtschaftsbüchern. Zuletzt erschien „Deutschland digital – Unsere Antwort auf das Silicon Valley“ (2016).

Talk-Gäste

Martin Eisenhut
Martin Eisenhut

Kearney

Martin Eisenhut


Vorsitzender der Geschäftsführung, Kearney

Martin Eisenhut arbeitet schon seit rund 25 Jahren in der Beratungsbranche. Seit 2015 ist er für die international tätige Consultingfirm Kearney tätig, seit 2016 für das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Eisenhut hat an der TU München studiert und lebt auch heute noch in der bayerischen Landeshauptstadt. Vor dem Studium erwarb er einen Gesellenbrief als Maschinenschlosser.

Caspar Busse
Inka Koljonen
Inka Koljonen

MAN Truck & Bus

Inka Koljonen


CFO, MAN Truck & Bus

Inka Koljonen, Jahrgang 1973, ist seit Februar 2022 im Vorstand des Lkw-Bauers MAN für Finanzen zuständig, sie kommt vom Zulieferer SAF Holland. Koljonen hat bisher eine echt europäische Karriere hingelegt, geboren wurde sie In Prag, aufgewachsen ist sie in Helsinki, hat dort die Deutsche Schule besucht und die finnische Staatsangehörigkeit. Danach hat sie in München Betriebswirtschaft studiert und bei MTU, Siemens (dort unter anderem in Russland) und bei Clariant gearbeitet. Sie spricht viele Sprachen, neben finnisch und deutsch auch russisch und kroatisch.

Caspar Busse
Jan Kupfer
Jan Kupfer

HypoVereinsbank

Jan Kupfer


Vorstandsmitglied, HypoVereinsbank

Jan Kupfer ist Mitglied des Vorstands der HypoVereinsbank und für den Bereich Corporates und damit das Firmenkundengeschäft verantwortlich. Davor leitete er als Vorstandsmitglied die Investment Bank in Deutschland. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Firmenkundengeschäft und Investment Banking.

Caspar Busse
Markus Rolle
Markus Rolle

Telefónica Deutschland

Markus Rolle


CFO, Telefónica Deutschland

Markus Rolle, Jahrgang 1978, ist seit 2017 Finanzvorstand von Telefónica Deutschland. Das Unternehmen mit der bekannten Marke O2 gehört zusammen mit der Deutschen Telekom und Vodafone zu den drei großen Mobilfunkanbietern in Deutschland. Rolle hat vor rund 20 Jahren bei E-Plus angefangen, die Firma fusionierte dann mit Telefónica. Rolle stammt aus Gelsenkirchen und hat in Essen BWL studiert.

Caspar Busse

Berichterstattung


Das Thema Nachhaltigkeit wird bleiben

Sind Kriegszeiten der richtige Moment, um über Nachhaltigkeit von Unternehmen zu sprechen? Ja. Eindrücke von einem SZ-Wirtschaftsgipfel in besonderen Zeiten.

Lesen Sie im SZ-Artikel die Zusammenfassung des Gesprächs.

Partner


Der Salon am 10.03.2022 wurde präsentiert von

Als globale Partnerschaft in mehr als 40 Ländern machen uns unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu dem, was wir sind. Als Einzelne bringen wir unterschiedliche Leidenschaften und Stärken ein. Was uns eint ist, dass wir alle genauso viel Freude an unserer Arbeit haben wie diejenigen, mit denen wir zusammenarbeiten.

Aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung wissen wir, dass ein Plan nur so gut ist wie das Ergebnis, das er bewirkt. In der Praxis bedeutet das, dass unsere Teams Perspektiven, Expertise und praktische Erfahrung für Ihre Situation mitbringen, um mit Ihnen eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen. Gemeinsam lassen wir aus großen Ideen Realität werden und unterstützen Sie dabei, ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Mehr erfahrenderungsprozesse selbstständig zu gestalten und zu managen.

Sie möchten beim nächsten Mal dabei sein?

Erfahren Sie mehr über den nächsten SZ-Wirtschaftsgipfel Salon, über unseren Partner und unsere Gäste und melden Sie sich direkt an!